Weihnachtsgewinnspiel Aktion – Hoffnung schenken

Ein ganzer Haufen toller Autor*innen hat sich zusammen gesetzt und sich was ausgedacht:

Spendet für einen guten Zweck und gewinnt Bücherpakete!

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu, und egal, wie es für euch persönlich gelaufen ist: Wir sind uns vermutlich einig, dass die Welt insgesamt schon schönere Zeiten gesehen hat. Zwischen Klimakatastrophe, rechtsextremen Anschlägen und der immer noch tagtäglich und überall stattfindenden Gewalt gegen Marginalisierte fällt es manchmal schwer, Hoffnung zu finden. Vieles, was fortschrittlich und unverhandelbar schien, scheint uns wieder zu entgleiten.

Auch in der Literatur- und (kleiner) der Phantastikszene spiegelt sich das wider: Schaut man sich um in Buchblogs, Literaturportalen, Verlagskatalogen und Buchhandlungen, auf Podiumsdiskussionen und im Licht der Öffentlichkeit, scheinen sich immer mehr Leute in ihrer Meinung beschnitten und durch die Äußerungen Marginalisierter “angegriffen” zu fühlen. Dennoch haben sie nach wie vor Wirkmacht und Deutungshoheit. Obwohl es Autor*innen und Verleger*innen gibt, die auf Diversität, Sensitivity Reading, Inhaltswarnungen und dergleichen achten – ein Verkaufsargument scheint das nicht zu sein, und im Marketing großer Verlage findet das Thema schlicht nicht statt. Deswegen haben sich vor kurzer Zeit einige Autor*innen und Verleger*innen zusammengefunden, um zu überlegen, wie das Thema Diversität in all seinen Facetten aus der noch recht kleinen Filterblase herausfinden und allen Leser*innen zugänglicher gemacht werden kann. Vielleicht wird daraus im nächsten Jahr Neues entstehen, vielleicht gelingt es uns, etwas ins Rollen zu bringen. Und vielleicht fragt ihr euch jetzt, was phantastische Lektüre überhaupt mit dem Ende des Jahres und mit der Weltlage zu haben soll. Aber Sprache, Fantasie und das Ersinnen fiktiver Welten und Figuren sind nicht zu trennen von dem, was uns alltäglich umgibt. Sprache schafft Veränderung und Realität, Geschichten treiben uns an, lassen uns Neues lernen und über uns selbst hinauswachsen. Und gerade in den dunklen Tagen am Ende des Jahres fragen wir uns oft, ob wir genug getan haben, ob wir etwas erreichen konnten. Ob wir dem zu Ende gehenden Jahr etwas abgerungen haben, um die Welt besser zu machen.

Wir alle, die wir diese Aktion ins Leben gerufen haben, wollen kurz vor Ende des Jahres noch einmal ein Zeichen für die Hoffnung setzen und zeigen, dass Phantastik und Realität leicht Hand in Hand gehen können. Wir bieten euch die Geschichten, die wir ersonnen haben, an, und bitten euch, dafür etwas Gutes zu tun.

Und so läuft das:

Spendet an eine der unten genannten Organisationen – es ist egal, welche davon ihr auswählt und wie viel ihr spendet. Jede Summe hilft.

  • Lambda e. V. machen Arbeit mit LGBTQI-Jugendlichen und haben unter anderem eine Hotline, die junge Menschen vor dem Outing kontaktieren können.
  • SeaWatch e. V. rettet Menschen im Mittelmeer.
  • Ärzte ohne Grenzen bringen ärztliche Hilfe, Impfungen und Beratungen in die ganze Welt
  • Medico – Hilfe für Rojava unterstützt das demokratische Projekt in Rojava von Beginn an – auch in Notsituationen wie jetzt.

Alle, die spenden, können an unserer Verlosung teilnehmen. Schickt dafür einen Nachweis (PDF, Screenshot, Spendenquittung, etc.) per Mail mit dem Betreff Hoffnung spenden bis zum 12.12.2019 um 23:59 Uhr an lena@queerwelten.de. Die Summe könnt ihr dabei gerne ausblenden oder wegschneiden! Damit kommt ihr in den Lostopf und könnt mit Glück ein Bücherpaket gewinnen! Es gibt insgesamt 16 Pakete, die Autor*innen und Verlage für euch zusammengestellt haben. Vielen Dank an alle, die mit dabei sind! (Bitte beachtet die rechtlichen Hinweise am Ende des Beitrags)

Im Einzelnen gibt es folgende Pakete zu gewinnen:

Am 13.12.2019 wird Lena die Gewinner*innen auslosen und benachrichtigen. Das funktioniert dann so, dass der*die Erstplatzierte aus allen Paketen auswählen darf, der*die Zweitplatzierte dann aus den restlichen Paketen, etc. Wenn ihr uns die Arbeit erleichtern wollt, könnt ihr schon in eurer Einsende-Mail eine Reihenfolge angeben, was ihr am liebsten haben wollt, ebenso wie Signierwünsche für die genannten Bücher. Auch eure Adresse könnt ihr, wenn ihr möchtet, schon nennen. Falls ihr gewinnt, brauchen wir sie natürlich auf jeden Fall.

Falls ihr einfach nur spenden und nicht am Gewinnspiel teilnehmen wollt, könnt ihr das auch gerne machen. Da wir gerne am Ende verkünden wollen, wie viel zusammengekommen ist, schickt dafür auch gern eine Mail an die oben genannte Adresse mit dem Betreff Hoffnung spenden ohne Gewinnspiel. Ihr erhaltet dann einen Link zu einer Umfrage, bei der ihr anonym mitteilen könnt, wie viel Geld wohin unterwegs ist.

Falls ihr nicht spenden möchtet, könnt ihr trotzdem helfen, indem ihr anderen von der Aktion erzählt, diesen Artikel verlinkt oder unsere Beiträge dazu in den Sozialen Medien teilt. Benutzt dazu am besten den Hashtag #HoffnungSpenden

Vielen Dank an alle, die ein Paket stiften und damit die Gewinne bereitstellen! Und vielen Dank bereits jetzt an alle von euch, die mitmachen.

Lasst uns die dunkle Jahreszeit ein bisschen heller machen. Lasst uns das Jahr mit einem Zeichen für das Gute beenden.

Lasst uns hoffen.

Du kannst eines von sechzehn prachtvollen Buchpaketen gewinnen und dabei auch noch was gutes tun.

 

 

Lasst uns hoffen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: